Knappe 86:93 Niederlage beim Test in Leverkusen
Leistungssteigerung aber noch kein Sieg

Die ETB Wohnbau Baskets zeigten sich am Freitagabend bei den Bayer Giants Leverkusen zur Vorwoche verbessert. Am Ende gab es eine knappe 86:93 Niederlage.

Das Team von Coach Philipp Stachula fand diesmal besser und schneller in das Spiel. Es entwickelte sich gegen das ProB-Team aus der Südgruppe  ein durchaus intensives Vorbereitungsspiel. Mit 33:43 ging es in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit lief dann in der Offensive noch besser für unser Team und mit einigen guten Phasen war man im letzten Viertel auf drei Punkte an die Leverkusener heran gekommen. Bedingt durch die Ausfälle von Flomo, Eromonsele und ab dem zweiten Viertel auch Thompsen sowie der Foulbelastung auf den großen Position, konnte man dann aber in der Schlussphase nicht mehr zulegen. Leverkusen behielt mit 86:93 knapp die Oberhand.

Coach Philipp Stachula: „Es gab einige positive Dinge von einzelnen Spielern, die sich heute in einem besseren Rhythmus gezeigt haben, Es war Pech für uns. dass Zaire Thompson ausgefallen ist und Adrian Lind Foulprobleme bekommen hat. Trotzdem müssen wir insgesamt disziplinierter und besser verteidigen. Das wird unsere Aufgabe in den nächsten Partien werden.“

Am kommenden Wochenende werden die ETB Wohnbau Baskets beim Turnier der VfL Sparkassen Stars Bochum antreten.

Es spielten in Leverkusen:
Martin 22, Rahn 17, Hart 11, Calvin 11, Durant 6, Thompson 5, Tauch 4, von Quenaudon


Zurück