Selbstbewusst ins Spiel gegen den Aufsteiger
Wohnbau Baskets empfangen die Cuxhaven Baskets in der Sporthalle "Am Hallo"

Drei Siege in Serie haben die ETB Wohnbau Baskets Essen zuletzt in der 2. Basketball-Bundesliga ProB eingefahren. Drei Siege, die dem Team von Coach Igor Krizanovic Selbstvertrauen geben. Und es gestärkt haben für die kommenden Aufgaben. Den vierten Streich wollen die Essener Korbjäger am Samstagabend (11. November, 19.30 Uhr, Sporthalle „Am Hallo“) gegen die Cuxhaven Baskets folgen lassen. Auf dem Papier ist der Aufsteiger potenziell leichte Beute. Aber: Krizanovic mahnt zur Vorsicht.

Ja, da sind die drei Siege, die die Wohnbau Baskets zuletzt eingefahren haben. Ja, der Buzzer-Beater-Erfolg gegen den SC Rist Wedel am vergangenen Wochenende gibt der Mannschaft Auftrieb. Aber: Nein, die Essener sind noch nicht in der Position, dass ihnen die Siege ohne harte Arbeit zufliegen. Und: Nein, der aktuelle Tabellenplatz der Cuxhavener darf vor dem Duell kein Maßstab sein. Denn zu was das Team von Aaron Cook fähig ist, hat es zuletzt bei der knappen 76:81-Niederlage gegen die VfL SparkassenStars Bochum gezeigt.

Angeführt werden die Niedersachsen offensiv von US-Guard Terence Smith (13,6 Punkte, 2,8 Assists), Small Forward Moritz Hübner (12,1 Punkte), dem britischen Power Forward Obiri Yeboah Kyei (11,8 Punkte, 6,9 Rebounds) und sowie Point Guard Jannes Hundt (10 Punkte, 5 Assists). Darüber hinaus gibt es jedoch eine ganze Reihe von Spielern im Cuxhavener Kader, die es auf vier bis acht Zähler im Schnitt bringen. „Das zeigt, wie ausgeglichen und tief der Kader besetzt ist. Zudem ist Cuxhaven eine recht große, athletische Mannschaft“, erzählt Krizanovic.

Eine Mannschaft, die den Essenern Probleme bereiten kann?

„Wenn wir das Spiel auf die leichte Schulter nehmen, dann schon. Aber ich glaube, dass die Jungs aus den letzten Spielen und den Trainingswochen eine Menge mitgenommen haben. Sie wissen, dass sie sich reinhängen müssen, wenn sie Erfolg haben wollen“, sagt Krizanovic.

Nach acht absolvierten Partien in der neuen Spielklasse lässt sich aus Essener Sicht auch eine kleine Zwischenbilanz ziehen. „Wir sind auf einem guten Weg, haben aber noch viel Luft nach oben“, sagt Coach Igor Krizanovic. Vor allem das Dreieck aus Rebounds, Wurfquote und Ballverlusten sei nach wie vor eine Baustelle. „Mittlerweile sind wir aber an dem Punkt angelangt, dass wir bereits eine realistische Chance haben, ein Spiel zu gewinnen, wenn wir zumindest zwei der drei Kategorien im Griff haben“, so der Wohnbau Baskets-Coach.

Zuletzt, und das stimmt Krizanovic positiv, konnte er unter der Woche sein gesamtes Team beim Training begrüßen. Entsprechend sind Fortschritte zu sehen. Fortschritte, die jetzt aus dem Training ins Spiel transportiert werden müssen. Am Besten schon am Samstagabend gegen Cuxhaven…

HINWEIS: Das Spiel zwischen den ETB Wohnbau Baskets und den Cuxhaven Baskets wird am Samstagabend auch im Livestream bei www.sportdeutschland.tv gezeigt.


Zurück